Die Gründe für einen Kredit sind so vielfältig, dass wir darauf nicht im Einzelnen eingehen wollen. Ein Sonderfall soll aber nicht unerwähnt bleiben. Wenn Sie ein Auto oder Möbel kaufen wollen, stellen Ratenzahlungsvereinbarungen eine Form von Kredit dar, den Ihnen der Händler oder ihm angeschlossene Zahlungsdienstleister anbieten. Hier läuft die Antragsanstellung für gewöhnlich vollkommen anders ab als Sie dies bei einem Kreditantrag direkt über eine Bank erleben werden.

Meist entscheiden Sie sich zum Kauf, geben Ihre persönlichen Daten an, stimmen der sogenannten Schufa - Klausel zu und erhalten nach sehr kurzer Zeit das Ok oder eine Ablehnung. Es findet also im Allgemeinen eine sehr verkürzte Prüfung statt und Sie wissen sehr schnell, ob Sie den Kauf wie gewünscht in Raten zahlen können.


Anders ist das bei einem Kreditantrag über Banken. Der Ablauf ist hier üblicherweise:

1. Sie vergleichen Kreditangebote verschiedener Banken über sogenannte Vergleichsrechner im Internet oder Sie suchen umliegende Banken persönlich auf, um die Konditionen zu erfragen. Sie sollten in jedem Fall zunächst bei Ihrer Hausbank vorsprechen und das dort erhaltende Angebot zur Basis Ihrer Vergleichsrecherche machen.
2. Wenn Sie das beste Angebot gefunden haben, schauen Sie sich die Voraussetzungen genau an. Meist ist es kein Problem, wenn Sie nur eine Voraussetzung nicht erfüllen. Hier kommt es natürlich darauf an, um welche Voraussetzung es sich dabei handelt. Haben Sie beispielsweise bereits einen laufenden Kredit, ist das nicht zwingend ein Grund für eine Kreditablehnung. 
3. Nun können Sie sich entscheiden, ob Sie direkt bei der gewählten Bank vorsprechen oder ob Sie die Möglichkeit nutzen, den Kreditantrag online auszufüllen. Bei Onlinebanken müssen Sie den Kreditantrag sogar online ausfüllen.
4. Die Bank erfragt Ihre persönlichen Daten, Ihre Einkommensverhältnisse und Ihre besonderen Wünsche bezüglich der Rückzahlung. Oft wird auch der Verwendungszweck des Kredites abgefragt. Nach dem Ausfüllen - ob online oder direkt bei der Bank - müssen Sie der sogenannten Schufa - Klausel, den Geschäftsbedingungen und weiteren wichtigen Vereinbarungen zustimmen, die Sie zuvor natürlich zur Einsicht erhalten.
5. In den meisten Fällen werden Sie aufgefordert, Nachweise über Ihr Einkommen zu erbringen.
6. Haben Sie den Antrag online ausgefüllt, müssen Sie ihn ausdrucken und zusammen mit eventuell angeforderten Unterlagen per Post einschicken. Sind Sie noch kein Kunde der Bank, wird bei der Post das sogenannte Identverfahren zur Feststellung Ihrer Identität durchgeführt. Halten Sie deshalb unbedingt Ihren Ausweis bereit.
7. Die Bank wird Ihren Kreditwunsch nun an die Schufa und eventuell angeschlossene Wirtschaftsauskünfte melden und gleichzeitig eine Bonitätsprüfung durchführen.
8. Verläuft die Prüfung positiv, erhalten Sie den Kredit. Andernfalls werden Sie über die Ablehnung Ihres Antrags informiert. 

Sie sehen, wir haben den Ablauf in der Kurzform geschildert. Hier sind alle wichtigen Punkte berücksichtigt. Die Dauer zwischen Ihrem Antrag und der Auszahlung kann zwischen 2 Tagen und 2 Wochen liegen. Grund ist hauptsächlich die Vollständigkeit der von Ihnen eingereichten Dokumente. Sobald der Bank alles vollzählig vorliegt, geht die Bearbeitung bei positiver Bonitätsprüfung in der Regel sehr schnell vonstatten.